Maßgeschneidertes für Kommunen, Kirchen und andere Einrichtungen

Um die übergeordneten Zielsetzung für den Klimaschutz der Bundesregierung zu erreichen, müssen auf lokaler Ebene wichtige Analysen und Weichenstellungen voran gebracht werden. Wo stehen wir? Wo liegen unsere Potenziale? Welche Ziel sind erreichbar? Und welche Maßnahmen können wir umsetzen? Die Förderprogramme der Nationalen Klimaschutzinitiative geben einen wichtigen Impuls um die dazu notwendigen Klimaschutzkonzepte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen zu entwickeln und umzusetzen.

Die target GmbH hat mittlerweile ein Dutzend Klimaschutzkonzepte - entweder als ganzheitliches integriertes Konzept oder auch als Teilkonzept - im Auftrage von Kommunen und Kirchen im Rahmen der Vorgaben der Klimaschutzinitiative erarbeitet. Zu den regulären Bausteinen zählen:

  • Potenzial- und Status Quo-Analyse, 
  • Entwicklung von Szenarien,
  • eine fortschreibbare Energie- und CO2-Bilanz,
  • Koordination und Begleitung der vorgesehenen Akteursbeteiligung durch Workshops, Veranstaltungen oder Gremien, 
  • zusätzlich dazu eine begleitende Öffentlichkeitsarbeit, 
  • Erarbeitung, Abstimmung und Priorisierung eines Maßnahmenkatalogs,
  • Entwicklung von Konzepten für Controlling und der Öffentlichkeitsarbeit während der Umsetzung, 
  • sowie eine abschließende Ergebnispräsentation.

Je nach Wunsch der Auftraggeber bietet target auch die Erstellung von Folgeanträgen (z.B. für Klimaschutzmanager), das Erstellen von Konzepten für mögliche Umsetzungsstrukturen (z.B. für eine Agentur) sowie Beratung und Coaching bei der anschließenden Umsetzung. 

Ansprechpartner

Andreas Steege

Adresse

target GmbH
HefeHof 8
31785 Hameln

Telefon

05151 403099-0

Fax

05151 403099-1

E-Mail

steege(at)targetgmbh.de