Fachwissen Energie- und Gebäudetechnik

Fortbildung für Gesellen und Servicetechniker

In der Energie- und Gebäudetechnik tut sich einiges: steigende Energiepreise, verschärfte Anforderungen an den Klimaschutz, Energieausweis und neue Gebäuderichtlinien – ein weites Aufgabenfeld für das SHK-Handwerk.

Darüber hinaus sind viele Kunden von der Fülle an Informationen und Neuerungen im Energiebereich schlicht überfordert: Tut es die alte Heizung noch oder muss modernisiert werden? Wenn ja, auf welcher Brennstoffbasis: Gas oder vielleicht eher Holz? Kommt auch eine Solaranlage infrage oder wäre eine Wärmepumpe günstiger? Eventuell sogar ein Blockheizkraftwerk?

Fragen über Fragen – da ist Fachwissen erforderlich, das in dieser Fortbildung vermittelt wird. Damit demonstriert der SHK-Betrieb Kompetenz und verschafft sich einen Vorteil bei der Anbahnung von Aufträgen.

Die Fortbildung wendet sich an Gesellen und Servicetechniker des SHK-Handwerks. Zielsetzung ist die Auffrischung des Fachwissens zu den Themen Energie- und Gebäudetechnik, Solarwärmeanlagen, Heizen mit Holz, Wärmepumpen, Mini-BHKW, Wohnraumlüftung und Photovoltaikanlagen auf den aktuellen Stand der Technik.

Hintergrund

Lüneburg 2008: Die erfolgreichen Gesellen der Schulung Qualifizierungspass Energie- und Gebäudetechnik mit ihren Zertifikaten sowie Stefan Lohr, Obermeister der SHK-Innung Lüneburg (oben links), und Horst-Dieter Bunk vom Fachverband SHK Niedersachsen (oben rechts).

Die neu aufgelegte Fortbildung "Fachwissen Energie- und Gebäudetechnik" ist eine Weiterentwicklung der Schulung "Qualifizierungspass Energie- und Gebäudetechnik", die 2008 und 2009 gemeinsam vom Fachverband SHK Niedersachsen und der target GmbH durchgeführt wurde.

Nach oben

Umfang

An vier Tagen werden der aktuelle Stand der Technik und Anwendungsbereiche erneuerbarer Energien in Wohngebäuden vermittelt. Die Teilnehmer erhalten praxisnah und herstellerneutral einen umfassenden Überblick über die Zukunftstechnologien im SHK-Handwerk.

Nach oben

Inhalte

  • Energie- und Gebäudetechnik im Gesamtsystem
  • Solarwärmeanlagen
    Heizen mit Holz
  • Wärmepumpen als Heizungsalternative
    Mini-Blockheizkraftwerke
  • Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung
    Grundlagen der Photovoltaik

Nach oben

Kosten

Die Kosten für die viertägige Fortbildung Fachwissen Energie- und Gebäudetechnik betragen pro Person 480,00 EUR zzgl. MwSt. Darin enthalten sind die Schulungsunterlagen.

Nach oben

Veranstalter

Fachverband Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechnik Niedersachsen in Kooperation mit der target GmbH

Nach oben

Nach oben

Ansprechpartner

Andreas Steege

Adresse

target GmbH
HefeHof 8
31785 Hameln

Telefon

05151 403099-0

Fax

05151 403099-1

E-Mail

steege(at)targetgmbh.de

Nach oben

Die Maßnahme wird finanziell unterstützt durch den Europäischen Sozialfonds, im Rahmen der Weiterbildungsoffensive für den Mittelstand (WOM) des Landes Niedersachsen.

Nach oben