Meldung vom

Kenncode: Klimaschutz

Online-Auftakt: Klimaschutz-Netzwerk Landkreis Schaumburg

Am 24. März 2021 fand die Auftaktveranstaltung des Klimaschutz-Netzwerks Landkreis Schaumburg statt – pandemiebedingt online. Das Klimaschutz-Netzwerk läuft von Januar 2021 bis Dezember 2023, beteiligt sind neun Kommunen: der Landkreis Schaumburg; die Städte Bückeburg, Obernkirchen, Rinteln und Stadthagen; die Samtgemeinden Lindhorst, Nenndorf und Nienstädt sowie die Gemeinde Auetal; Kooperationspartner sind die Energieagentur Schaumburg i. G. und die Westfalen Weser Netz GmbH. Das Netzwerkmanagement liegt bei der target GmbH. Damit wird die kommunale Netzwerkarbeit zum Thema Klimaschutz der Jahre 2017 bis 2020 im Landkreis Schaumburg fortgesetzt.

Ausweitung der Themen

Lag der Schwerpunkt der Arbeit in den vergangenen Jahren auf dem kommunalen Energiemanagement, geht es jetzt darum, den kommunalen Klimaschutz zu forcieren; dabei stehen folgende Themen im Fokus: Mobilität, Straßenbeleuchtung, Photovoltaik, Green-IT, kommunale Wärmeplanung und Trinkwasseraufbereitung. Zudem sind eine kontinuierliche Förderberatung und Fachveranstaltungen zu ausgewählten Themen für Verwaltungen und Politik geplant. Das Klimaschutz-Netzwerk Landkreis Schaumburg wird vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert (Förderkennzeichen: 03K14737).