Meldung vom

Klimaschutzmanagement im Großraum Braunschweig

target unterstützt Kommunen bei der Beantragung

Kommunen stehen vielfach attraktive Förderangebote zur Verfügung, aber nicht immer haben sie die Kapazitäten und Erfahrungen, hier erfolgreich Anträge zu platzieren. Die Erstellung von Förderanträgen ist seit jeher ein Kerngeschäft der target GmbH – ob auf regionaler, nationaler oder EU-Ebene.

 

Der Regionalverband Großraum Braunschweig ist eine von ausgewählten Modellkommunen und hat im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative einen Masterplan 100 % Klimaschutz vorgelegt. Für verbandsangehörige Kommunen gilt diese Strategie als integriertes Klimaschutzkonzept im Sinne der Kommunalrichtlinie und berechtigt sie, hier die Förderung für eine Klimaschutzmanagement-Stelle zu beantragen. Der Regionalverband Großraum Braunschweig hat ein nun Rahmenvertrag mit der target GmbH als externes Fachbüro geschlossen, um verbandsangehörigen Kommunen bei der Erstellung eines Förderantrags zur Seite zu stehen. Die Kosten für Dienstleistungen der target GmbH werden vom Regionalverband getragen. Das Klimaschutzmanagement kann für einen Zeitraum von drei Jahren mit einer Quote von 65 % gefördert werden.

 

Die target GmbH hat in den letzten Jahren rund 20 Klimaschutzmanagement-Anträge im Auftrag von Kommunen erarbeitet. Der Aufwand war je nach Ausgangslage ganz unterschiedlich, jedoch sind am Ende alle Anträge bewilligt worden. Mehr Information zum Unterstützungsangebot des Regionalverbands Großraum Braunschweig finden Sie hier. https://www.klimaschutz-regionalverband.de/erstvorhaben/